Facebook

Radwanderwege

Verschiedene Radwanderwege führen durchs Marchfeld.

Wir wollen allen Radfahrern einen angenehmen Aufenthalt bieten und haben unser Haus fahrradfreundlich ausgestattet.
Es wird in Zukunft auch Leihräder geben, für alle, die nicht mit dem eigenen Rad auf Durchreise sind, sondern einfach von hier aus die Gegend erkunden wollen.

Natur/Schlösser Tour

Region March-Donau

Dieser Radweg führt über die große Donaubrücke nach Stopfenreuth – den berühmten Ort in der Hainburger Au – und weiter über Engelhartstetten bis nach Schloß Hof.

Streckenlänge: 39 km

Marchfeldkanal Radweg

Region March-Donau

Marchfeldkanal-RadwanderwegDer Marchfeldkanalradweg führt mit einer Gesamtlänge von 65km von der Donau bei Langenzersdorf über Wien-Floridsdorf quer durch das Marchfeld bis nach Schlosshof
Bis auf wenigen Kilometern bei Haringsee folgt der Radweg den Marchfeldkanal und Russbachs..
Die ehemaligen Paläste des Prinzen Eugen Niederweiden und Schloss Hof  bilden den Abschluss und Höhepunkt des Marchfeldkanalradwegs.

Streckenlänge: 65 km

Kamp-Thaya-March Radroute (KTM)

Die gut beschilderte Radroute gehört zu den schönsten Österreichs und führt durch das nordöstliche Niederösterreich, vorbei an vielen Natur- und Kulturschätzen.

Großteils auf verkehrsfreien Güterwegen und verkehrsarmen Nebenstraßen, die sich in beide Richtungen – auch etappenweise – befahren lassen. Beeindruckende Natur, einsame Dörfer, idyllische Schlösser und regionale Köstlichkeiten locken zu Abstechern und genussvollem Rasten.

Von Krems an der Donau folgt die Radroute dem Kamp in das Waldviertel. Weiter entlang der Thaya radelt man über die sanften Weinviertler Hügel bis zur idyllischen Auenlandschaft an der March. Ab Hohenau an der March verläuft der Radweg bis nach Marchegg als Teilstück des March-Panorama-Radweges.

Die romantischen und urigen Kellerberge entlang der March und die herrliche Aulandschaft lassen sich ohne steile Anstiege erradeln. Offene Keller machen Lust auf eine Einkehr. In der Vogelberingungsstation in Hohenau lassen sich Ornithologen beim Beringen verschiedener Vögel zusehen. Das Tor zu den March-Thaya-Auen ist ein Vogelparadies mit einzigartigen Beobachtungsplätzen. Auch die Storchenkolonie in Marchegg lohnt einen Stopp: das Augebiet beherbergt die größten baumbrütenden Kolonien von Weiß- und Schwarzstörchen in Europa und bedeutende Kolonien von Kormoranen und Graureihern.

Streckenlänge: ca. 450 km

March-Panorama Radweg

Will man auf dem March-Panorama-Radweg die March-Thaya-Auen erkunden, fährt man ohne steile Anstiege vom leicht hügeligen Weinviertel in die Weiten des Marchfeldes. Auf öster- reichischer Seite Teil des Kamp-Thaya-March-Radweges (KTM) führt der Weg auch in die Slowakei, wo er Moravská Radweg genannt wird.

Grenzübergänge finden Sie gleich mehrere: ob bei Hohenau – Moravský Sv. Jan über die Brücke, bei Angern – Záhorská Ves mit der Fähre oder bei Marchegg – Devínska Nová Ves mit der Bahn. Der Fährbetrieb bei Devin/Hainburg wurde eingestellt. Ein Grenzübertritt per Schiff kann nur mehr nach Anmeldung erfolgen. Hier schließt auch der Donauradweg an.

Außergewöhnlich reizvoll ist der March-Panorama-Rundweg durch die idyllischen Kellerberge entlang der March und die herrliche Aulandschaft. Besonders interessant die Vogelberingungsstation in Hohenau, wo Sie den Ornithologen beim Beringen verschiedener Vögel zusehen können. Weiter fährt man vorbei an den Schlössern Jedenspeigen und Dürnkrut. Auch die Storchenkolonie in Marchegg lohnt einen kurzen Stopp: das Augebiet beherbergt die größten baumbrütenden Kolonien von Weiß- und Schwarzstörchen in Europa und bedeutende Kolonien von Kormoranen und Graureihern.

Auf slowakischer Seite führt der Radweg durch die malerischen weiten Ebenen der Záhorie. Von Moravský Sv. Ján (gegenüber von Hohenau) durch das Naturschutzgebiet „Ceker-Certova studna“ verläuft die Route über die besonders sehenswerte Habanersiedlung in Vel´ké Leváre bis nach Devín (gegenüber von Marchegg). Theben – so der deutsche Name für Devín – ist vor allem durch die alte Burg bekannt, von der man einen Ausblick in die Weiten des Marchfeldes bis zu den Donauufern hat.

Streckenlänge: ca. 143 km

Und hier noch ein sehr hilfreiches Tool für Radler, Wanderer, Biker …

Routenplaner GPSies

schmetterling

… auch abseits der offiziellen Radwanderwege gibt es herrliche Routen. Entdecken Sie die Umgebung auf zwei Rädern.