Facebook

Willkommen im Gästehaus Bett-i in Marchegg

Gästehaus Marchegg

Wenn ich Sie mit den Worten „Fühlen Sie sich wie zu Hause … “ im Gästehaus Marchegg begrüße, dann ist das keine Floskel, die ich der Höflichkeit halber ausspreche. Es sind Worte, die von Herzen kommen, die zum Ausdruck bringen sollen, dass Sie hier in familiärer Atmosphäre Ihren Urlaub oder Aufenthalt genießen können

In meinen drei gemütlichen Zimmern sind Sie kein anonymer Hotelgast, hier schaue ich persönlich drauf, dass Sie sich wohlfühlen. Meine Gäste sollen zu Freunden werden – das verstehe ich als Gastfreundschaft im ursprünglichen Sinne des Wortes. Und es freut mich, dass viele Urlauber bereits zu Stammgästen geworden sind.

Gästehaus Marchegg: Bettina und Christian AnkowitschIn Marchegg gibt es viel zu entdecken und zu erleben, ein herrschaftliches Schloss, zwei Klöster, die Marchauen mit der WWF Storchenkolonie, Radwanderwege, einen Beachvolleyplatz und vieles mehr.

Eine gute VerkehrsanbindungMarchegg liegt strategisch günstig zwischen den zwei Weltmetropolen Wien und Bratislava – ist gegeben, sowohl mit dem Auto als auch mit dem Zug ist Marchegg einfach zu erreichen. Es gibt eine gute Nahversorgung – gleich gegenüber unserem Haus gibt es eine Filiale einer bekannten Discounter-Kette.

Schmetterling im Gästehaus MarcheggFamilie Ankowitsch freut sich auf Ihren Besuch!

750 Jahre Marchegg

Wo sich Könige und Störche zum Jubiläum treffen.

Das Barock anmutende Schloß wurde als Teil der Stadtbefestigung Marcheggs durch König Ottokar II von Böhmen errichtet und feiert 2018 sein 750-jähriges Bestehen.

Rund ums Schloß Areal gibt es von März bis Mitte August die größte baumbrütende Weißstorch Kolonie Mitteleuropas zu beobachten. Die ehemaligen Jagdgründe sind heute ein ausgewiesenes Naturschutzgebiet, das vom WWF betreut wird. Eine wildlebende Konik-Pferdeherde – und mit etwas Glück auch andere Waldbewohner – warten auf Entdeckung!

Im Jubiläumsjahr präsentieren wir einen Rückblick auf die Stadtgründung sowie einen Ausblick in die Zukunft. In einer spannenden Führung erfahren Sie mehr über Ottokars Glück und Ende und erhalten Einblicke in die geplanten Renovierungsarbeiten.

Ergänzend dazu paßt ein geführter Stadtmauerspaziergang oder ein Besuch im Heimatmuseum. Wer lieber die Artenvielfalt des Naturreservats erkunden möchte, besucht die Storchenkolonie, läßt sich von kundigen Ökopädagogen in die Au entführen oder erwirbt in der Spezialexkursion vertieftes Wissen.

Und wer es einfach gemütlich haben will, der besucht eine der vielen Veranstaltungen im Schloßpark oder läßt bei einem Spaziergang einfach die Seele baumeln.

Kommen Sie, staunen Sie, wir freuen uns auf Sie

Veranstaltungen im Schloss Marchegg 2018

  • 16. bis 18. März: Ostermarkt, Freitag 14-18 Uhr, Samstag und Sonntag 10-18 Uhr im Schloßpark und Speicher
  • 19. März: Saisonstart
  • 2. Juni: Musica Viva Liederabend des Männergesangsvereins
  • 22. bis 24 Juni: 750 Jahrfeier der Stadtgemeinde Marchegg mit Lichterschwimmen auf der March, am Samstag den 23. Juni (genaues Programm auf der Homepage)
  • 30. Juni: Katakomben Heuriger beim Heimatmuseum
  • 20. und 21 Juli: Patroziniums Fest
  • 3. August: Nachts im Schlösser Reich
  • 18. August: Katakomben Heuriger beim Heimatmuseum
  • 7. bis 9. Dezember: Adventmarkt

 

Infos und Kontakt

  • Öffnungszeiten Storchenhaus/Infostelle: 19. März bis 26. Oktober, 9:30 Uhr bis 16:00 Uhr
  • Führungen:  Täglich, Kurzführung zu den Störchen um 9:30 Uhr und 13:30 Uhr.
    Führungen im Schloß täglich 10:30 Uhr und 14:30 Uhr
  • Für Gruppen ab acht Personen individuell buchbar: marchegger.storchenhaus@gmail.com – +43  681 816 44 656

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen